Mai 20, 2016

TEAM

Foto_Portrait Markus Hasinger

Markus Hasinger | Management

Geschäftsführer, Green Heritage Holding GmbH

Markus Hasinger verfügt über mehr als 20 Jahre Berufserfahrung in der Industrie, sowohl in großen internationalen Unternehmen (8 Jahre) als auch in KMUs/Start Ups (>12 Jahre), davon mehr als 6 Jahre als Unternehmer im Bereich Entrepreneurship, Technologie- und Innovationsmanagement sowie Universtitäts-Industrie-Kooperationen.

Als Experte in Organisationsentwicklung, Unternehmensführung, Finanzierung, Technologiemarketing und internationalem Business Development war er unter anderem an der Gründung von 3 Start Up Unternehmen und im weiteren Verlauf seiner Karriere am Aufbau vieler weiterer Unternehmen beteiligt.

Aktuell führt er sein eigenes Beratungsunternehmen, die novanda. GmbH, agiert als Venture Partner der AQAL Group, einem Multi-Family Investment Office in München, als Geschäftsführer der Green Heritage Holding GmbH und in weiteren leitenden Positionen in diversen Unternehmen aus unterschiedlichsten Technologiebereichen.

Herr Hasinger hat Betriebswirtschaftslehre an der Ludwig-Maximilians-Universität München studiert und verfügt über einen Abschluß als Dipl. Kommunikationswirt der Bayerischen Akademie für Werbung und Marketing, München.

Foto_Portrait Christian Heimann

Christian Heimann | Management

Geschäftsführer, Green Heritage Management GmbH [Schwerpunkt Finanzen]

Christian Heimann kümmert sich als Geschäftsführer vor allem um finanzielle Belange und ist parallel als Business Developer für die Green Heritage Region Süd tätig.

In dieser Funktion sucht er mit seinen Partnern vor Ort passende Kraftwerke für die Investments der Green Heritage Gruppe aus und führt die Vorprüfung vor der Due Diligence durch (z.B. baulicher Zustand der Anlagen, Prüfung der Grundbücher und Verträge mit den Stromabnehmern). Nach der Akquisition betreut er diese Kraftwerke auf der technischen und der wirtschaftlichen Seite.

Christian Heimann ist seit knapp 30 Jahren im Bankenbereich tätig, davon 25 im Private Banking; zuletzt betreute er für eine renommierte österreichische Privatbank vermögende Privatkunden ab einem Anlagevolumen von 500.000 Euro als Senior Vermögensmanager. In dieser Funktion war er auch zuständig für die Durchführung von Kundenveranstaltungen, Akquisition von Neukunden sowie eine ganzheitliche Betreuung seiner Bestandskunden (Nachfolgeplanung, Testamente, Patientenverfügung etc.)

Zuvor war er für einen unabhängigen deutschen Vermögensverwalter sowie für die Deutsche Bank AG im Private Banking an verschiedenen Standorten aktiv.
Auf der Suche nach lukrativen und zugleich schwankungsarmen alternativen Investments kam er frühzeitig zum Bereich der regenerativen Energien und investierte dort für seine Kunden erfolgreich seit 2001 in diverse Projekte.

Er hat eine Ausbildung als Bankkaufmann und ein Jura-Studium in Regensburg und München absolviert.

Foto_Portrait Martin Monnerjahn

Martin Monnerjahn | Management

Geschäftsführer, Green Heritage Management GmbH [Schwerpunkt Projekte]

Martin Monnerjahn ist Mitgründer und geschäftsführender Gesellschafter der VALEGO GmbH, welche seit 2009 im Sektor der Erneuerbaren Energien tätig ist, wobei der Hauptfokus auf Windenergie, Mini-Hydro und damit verbundene Geschäftsbereiche gelegt wurde. Kürzlich wurden des Weiteren Aktivitäten im Bereich des aufkommenden Markts für die Speicherung von Energie und Netzstabilität begonnen.

Durch seine Tätigkeiten über die letzten 20 Jahre im regenerativen Energiesektor hat Herr Monnerjahn einen großen Erfahrungsschatz aufgebaut – anfangend mit Supply Chain Management und Logistik über Projektentwicklung und Finanzierung zu business development und Windparkbetrieb.

Von 2006 bis 2009 war Herr Monnerjahn tätig als kaufmännischer Leiter bei der HANUMAN Energy GmbH mit Fokus auf Windenergie-Projektentwicklung und Projekt-Akquise in Italien, Spanien, Griechenland und Deutschland.

In 1996 schloß sich Herr Monnerjahn der ENERCON GmbH an, einem führenden Hersteller von Windenergieanlagen, wo er im Bereich International Controlling beschäftigt war. Später wurde er Abteilungsleiter für internationale Tochtergesellschaften. Aus dieser Position nahm Herr Monnerjahn eine führende Rolle ein bei den erfolgreichen internationalen Ausschreibungen von 670 MW in der Provinz Valencia (Spanien) und 1200 MW in Portugal. Er war seit 2001 Mitglied im Board of Directors der ENERCON (India) Ltd und Co-Direktor der ENERCONPOR – Energías Renováveis de Portugal Ltda bis zu seinem Ausscheiden aus der Firma im Jahr 2006.

Herr Monnerjahn ist ausgebildeter Bankkaufmann (Oldenburgische Landesbank AG). Er hat in Bremen und Sevilla (Spanien) studiert und verfügt über einen Abschluß als Dipl. Wirtschaftswissenschaftler der Universität Bremen.

Foto_Portrait Markus Bodenmeier

Markus Bodenmeier | Beirat

Co-founder & CFO, AQAL AG

Initiator Green Heritage

Markus Bodenmeier ist seit mehr als 20 Jahren Unternehmer, Investor und Venture Philantropist. Ursprünglich aus einer Unternehmerfamilie stammend, gründete Herr Bodenmeier sein erstes Prozessautomatisierungsunternehmen als er noch an der Universität war. In kurzer Zeit wurde sein Unternehmen zu einem globalen Outsourcing Partner für Großkunden wie Infineon, Osram, Siemens, BMW, BHS Corrugated und Otelo.

Mitte der 1990er Jahre etablierte Herr Bodenmeier die Privatkundenabteilung für die Reuschelbank, eine deutsche Privatbank. Im Jahr 2000 wurde er Assistent des Vorstandes beim Mobilfunkanbieter o2, wo er für den Merger mit British Telecom und den De-Merger mit BT Mobile, der dann zum Börsengang führte, verantwortlich war. Mit Oracle und PriceWaterhouse Coopers gründete Herr Bodenmeier die EvoSource AG, die erste europäische Einkaufs- und Supply Chain-Software Plattform mit vollständiger Prozessintegration. EvoSource wurde schließlich an Oracle und ein schweizerisches Beratungsunternehmen verkauft.

Markus Bodenmeier ist auf das Outsourcing von Geschäftsprozessen für Industrieunternehmen spezialisiert. Einer seiner maßgeblichen finanziellen Erfolge war der Börsengang der HPI AG, einem führenden europäischen Dienstleistungsanbieter im Bereich Einkauf und Logistik. Aktuell ist Herrn Bodenmeiers Holding PSBG in zahlreichen High-Tech Startups und Eprolog AG, einer Consulting- und Einkaufsgesellschaft, investiert. Herr Bodenmeier hat als Venture Philantrop in Projekte wie Treems, ein Naturschutzprojekt, und Voycer, eine Social Community Plattform, investiert.

Herr Bodenmeier hat seinen Bachelorabschluss in Elektroingenieurwesen an der Technischen Universität München und einen MBA in Volkswirtschaft an der Universität Hagen. Er war Mitglied des Fellowship Programms der Bayerischen Eliteakademie.

Foto_Portrait Georg Graf

Georg Graf | Technologie [Photovoltaik]

Head Photovoltaik, Green Heritage Gruppe

>15 Jahre Erfahrung in Planung, Errichtung und Betrieb, Service und Wartung von Anlagen zur Erzeugung von erneuerbarer Energie (v.a. Photovoltaik & Wind)

Abschluss von Genehmigungsverfahren

>1.000 Photovoltaik-Anlagen im südeuropäischen Raum (v.a. Italien) unter Service

Techniker in Elektronik und Mechanik im Bereich Luftfahrt

Foto_Portrait Peter Hartschuch

Peter Hartschuh | Technologie [Windkraft]

CTO, Green Heritage Gruppe & Head Windkraft

Herr Hartschuh verfügt über mehr als 20 Jahre Berufserfahrung in der Branche der Erneuerbaren Energien, sowohl in zwei weltweit führenden Windenergieunternehmen (10 Jahre) als auch im Anschluß als Unternehmer im Bereich Projektentwicklung, Markt- und Kooperationsaufbau.

Als Experte für regenerative Projekte und Windenergieanlagen war er an der Entwicklung, der Finanzierung, dem Bau und dem Betrieb von regenerativen Energieprojekten von mehreren 100MW - unter anderem in Italien, Spanien und Deutschland beteiligt. Er hat für einen Windenergieanlagenhersteller in Spanien eine Tochtergesellschaft aufgebaut mit Verantwortung über 100 Mitarbeiter.

Aktuell führt er mit seinem Partner, Herrn Monnerjahn, sein eigenes Unternehmen, die Valego GmbH, entwickelt und vermittelt derzeit diverse eigene regenerative Energieprojekte (u.a. Wasserkraftwerke in Chile), betreibt Marktaufbau für elektrische Speichertechnologie und agiert als technischer und kaufmännischer Projektberater der Green Heritage Holding GmbH.

Herr Hartschuh ist in Südamerika aufgewachsen, hat eine technisch-kaufmännische Ausbildung und hat an der Universität von Buenos Aires seinen Abschluß als diplomierter Maschinenbauingenieur gemacht.

Foto_Portrait Oliver Platsch

Oliver Platsch | Technologie [Wasserkraft]

Regionalverantwortlicher Süd Green Heritage Gruppe & Head Wasserkraft

Oliver Platsch hat 25 Jahre Erfahrung in der Finanz- und Automotivbranche. Insbesondere in der Finanzierung von Unternehmen, im Handel mit festverzinslichen Wertpapieren, im Bereich von Financial Engineering und Finanz- und Projektcontrolling sowie in der Restrukturierung von mittelständischen Unternehmen. Die letzten 3 Jahre war Herr Platsch im Bereich erneuerbarer Energien aktiv.

Seit 2016 ist Oliver Platsch Mitgesellschafter und Geschäftsführer der ReNew Assets GmbH, ein Beratungsunternehmen welches sich auf den Handel und die Betreuung von Kraftwerken der erneuerbaren Energien – insbesondere auf Wasserkraftwerke in Italien und den Adriaraum - spezialisiert hat. In dieser Zeit hat er hat ein Netzwerk von Partnern, Ingenieursbüros und Packagern in Italien aufgebaut und hat Zugriff auf ein wechselndes Portfolio von mehr als 500 mio. EUR Assets.

Zwischen 2003 und 2015 war Oliver Platsch als freier Interimsmanager in den Branchen Automotive und Maschinenbau tätig. Seine Hauptaufgaben waren Restrukturierung, Co-Management und der Aufbau organisatorischer Strukturen in mittelständischen Unternehmen. Er begleitete dabei immer Positionen wie Geschäftsführung oder CRO.

Zwischen 2000 und 2003 war Oliver Platsch Mitgesellschafter und CFO eines Software Startups und verantwortlich für den Geschäftsaufbau, Strategie und den gesamten kaufmännischen Bereich. Unter seiner Führung wurde die Gesellschaft an ein Konkurrenzunternehmen verkauft.

Zuvor war Oliver Platsch in verschieden Positionen im Bankbereich tätig. Hervorzuheben sind Firmenkundenbetreuung, Händler für Anleihen und Derivate sowie Portfoliomanager für institutionelle Kunden und Fonds.
Oliver Platsch studierte Maschinenbau an der Technischen Universität München und machte seinen Abschluss als Diplombetriebswirt an der Ludwig-Maximilian-Universität.

Foto_Portrait Dominik Bersch

Dr. Dominik Dersch | Finanzen

Portfolio & Risk Management, Green Heritage Gruppe

Dr. Dominik Dersch hat 20 Jahre Erfahrung in der Finanz- und Energiewirtschaft, im Risikomanagement, Investment Banking, Asset Management und erneuerbare Energie (RE) Industrie.
Er ist Geschäftsführer und Gründer (2010) der Matobis AG, ein Beratungsunternehmen welches alle Finanzierungsaspekte und alle Technologien (PV, On- und Off-shore Wind, Hydro, Solarthermal, Geothermal und Biomass) von Erneuerbare Energien Investitionen mit einem Gesamtvolumen von über 9 Milliarden € abdeckt.

Dominik Dersch ist Experte für RE Finanzmodellierung, Risikomanagement, FiT Framework & Policies und berät Banken, Projektentwickler, Regierungsbehörden und Zentralbanken. Seit 2004 ist er zertifizierter professioneller Risikomanager (PRM). Er war Vorstandsmitglied von PRMIA weltweit von 2012 bis 2014 und ist amtierender Direktor des Münchner PRMIA Chapters (seit 2004).

Er verfügt über langjährige Erfahrung als Trainer im Bereich Risikomanagement (Market-, Kredit- und operationelle Risken) und RE Finanzen für Banken, Versicherungen und Regierungen. In früheren Positionen war er im Investment Banking und Asset Management (UniCredit), der Hedgefondsindustrie (Crux Cybernetics, Australia) und der Energiewietschaft (Integral Energy, Australien) tätig und hat Fondsvolumina im dreistelligen Millionenbereich verwaltet und beraten.
Dominik Dersch hat die vietnamesische Regierung und Zentralbank zu angemessenen Einspeisetarifen und Förderrahmen zu Windenergie beraten und die indische Regierung und staatliche Förderinstitute zu Kreditrisikomodellen, Finanzmodellierung und Due Diligence von Wind- und Solarinvestitionen.

Sein Unternehmen wurde zur Finanzmodellierung und Strukturierung von zwei Offshore Windparks mandatiert, und er hat für den Bundesverband Solarwirtschaft (BSW) Analysetools zur Evaluierung verschiedener Geschäftsmodelle von PV Investitionen wie Eigenverbrauch, Direktlieferung und Leasing entwickelt.

Dominik Dersch studierte Physik, promovierte in theoretischer Biophysik über Neuronale Netzte und Maschine Learning in München und absolvierte einen Post-Doc an der University von Sydney über automatische Spracherkennung. Er veröffentlichte zahlreiche Publikationen in den unterschiedlichsten Disziplinen wie Physik, Medizin, Mustererkennung, Finanzen und Erneuerbare Energien. Er ist seit mehr als einer Dekade ehrenamtlich tätig.

Foto_Portrait Ilko Thun

Ilko Thun | Finanzen

Venture Partner, Green Heritage Gruppe

Ilko Thun ist Gründungs- und geschäftsführender Gesellschafter der AIO Capital Partners GmbH (AIO CP), die er Anfang 2016 gemeinsam mit seinem Partner Andreas Grassl ins Leben rief.

AIO CP entwickelt und begleitet kleinere und mittlere Unternehmen in Deutschland und Südosteuropa bei innovativen Kapitalisierungs- und Finanzierungslösungen. Zudem stellen die Partner ihre detaillierten Marktkenntnisse Unternehmensberatern, zur Angebotserweiterung, und regionalen Finanzinstituten, in deren Eigenanlage und bei innovativen, individuellen Produktkonzeptionen, zur Verfügung.

Bei Green Heritage steht Ilko gemeinsam mit Andreas Grassl für das Business Development hinsichtlich der Finanzierungstrukturierung und des entsprechenden Vertriebs geeigneter Finanzierungs- und Kapitalisierungsvehikel sowie des entsprechenden Investor Relationship Management.

In den vergangenen 20 Jahren konnte Ilko umfangreiche Erfahrungen in den internationalen Kapitalmärkten und der länderübergreifenden Projektrealisierung sammeln.
Von 2013 bis 2015 arbeitete Ilko freiberuflich als Projektentwickler und Berater in Deutschland und Südosteuropa. Aufgrund familiärer Bindungen standen hier insbesondere Projektrealisierungen in Bulgarien im Fokus. So verantwortete Ilko im Auftrag eines deutschen Investors u.a. den kompletten Aufbau, inklusive lokaler Finanzierungsbeschaffung, eines Fuhrunternehmens mit 350 Einheiten für den Logistikkonzerns DSV A/S.

Bis Ende 2012 arbeitete Ilko als Senior Structured Solutions Sales für die französische Großbank BNP Paribas SA (BNPP) in Frankfurt/M. Bei BNPP war Ilko mitverantwortlich für den Vertrieb kapitalmarktbasierter Kreditstrukturen sowie die Beratung und Produktentwicklung rund um individuelle Problemstellungen in den (Fixed Income) Bereichen (distressed) Portfoliorestrukturierung, Funding, Risikomanagement und Banksteuerung. Kundenschwerpunkt waren deutsche Finanzinstitute von Förderinstituten über die großen Sparkassen und Landesbanken bis hin zu Privatbankhäusern und Direktbanken.
Vor seiner Zeit bei BNPP bekleidete Ilko ebenfalls Fixed Income Sales Positionen bei Barclays Capital in Frankfurt (2004) und der HypoVereinsbank in Düsseldorf (1999-2004). Bei der HypoVereinsbank baute Ilko den Vertrieb (strukturierter) Kreditkapitalmarktprodukte an deutsche Regionalbanken auf.

Ilko Thun verfügt über Abschlüsse als Diplom-Betriebswirt (FH) der Technischen Hochschule Nürnberg und als Bankkaufmann der IHK Kiel. Er lebt mit seiner Frau und zwei Kindern in Oberursel im Taunus.